DriveThruRPG.com
Close
New Account
 
  
 
 
You will lose your chance to get the free product of the week.
One-click unsubscribe later if you don't enjoy the newsletter.
Close
Log In
 
 Forgot password?
 

     or     Log In with your Facebook Account
Browse
 Publisher Info









Back
Shadowrun: Parabotanik $12.61
Average Rating:4.0 / 5
Ratings Reviews Total
0 0
0 1
0 0
0 0
0 0
Shadowrun: Parabotanik
Click to view
Shadowrun: Parabotanik
Publisher: Pegasus Press
by Roger L. [Featured Reviewer]
Date Added: 07/29/2012 11:03:56
http://www.teilzeithelden.de
----


Pegasus Spiele mögen pdf Ver­öf­fent­li­chun­gen, ganz ein­deu­tig. Heute bespre­che ich Para­bo­tany für Shado­wrun, ein Quel­len­buch rund um Pflan­zen. Wenn nicht auf dem Cover ein Wagen wäre, der sich an einem Stück Tum­ble­weed ver­beult, wäre ich nicht neu­gie­rig geworden.

Erschei­nungs­bild
Besag­tes Front­co­ver – ein PKW auf ein­sa­mer Land­straße rammt etwas, was wie Tum­ble­weed aus­sieht und ver­beult sich dabei – begrüßt den Leser. Wie gewohnt fin­den wir ein Vor­wort und danach das so typi­sche zart­blau unter­legte Innenlayout.
An fol­gend wer­den wir mit 37 Sei­ten vol­ler Infor­ma­tio­nen über unge­wöhn­li­che, weil erwachte, Pflan­zen­ar­ten ver­sorgt. Abschlie­ßend fin­den wir einen Regelteil.
Das Art­work wirkt etwas stär­ker nach Hand­zeich­nung als die übli­che Art des Shadowrun-Stils. Stel­len­weise erin­nert es an die Zeich­nun­gen aus Flora-Sachbüchern ver­gan­ge­ner Jahr­zehnte und hat so sei­nen ganz eige­nen Charme. Mir gefällt es außer­or­dent­lich gut!

Inhalt

Erwachte Pflan­zen­welt – das gab‘s schon mal hier und da. Zum einen im Paranor­mal Ani­mals of Nort­hern Ame­rica in der guten alten FASA Zeit, aber auch letz­tens erst im State of the Art 2073.

Lei­der wird die Pflan­zen­welt heute gerne ver­ges­sen und ich erin­nere mich noch an Infor­ma­tio­nen aus dem Cor­po­rate Secu­rity, in wel­cher ganz nor­male Efeu­pflan­zen in Kon­zer­nen benutzt wur­den, um eine leben­dige Schicht über einer Mauer zu erzeu­gen, durch die ein Magie­be­gab­ter im Astral­raum nicht ein­fach durch­schlüp­fen kann.
Umso mehr begrüße ich diese Ver­öf­fent­li­chung, denn die Sechste Welt besteht mehr als nur aus Cyber­tech, Magie­be­gab­ten, dem VITAS Virus, Dra­chen und Megakonzernen.
Der Leser erhält einen Über­blick über fast 50 Pflan­zen­ar­ten, davon der Groß­teil erwacht, einige ver­dor­ben (bligh­ted) und man­che ein­fach nur extrem schräg oder gene­tisch gezüch­tet. Bei jeder Pflanze wird jene im Fließ­text beschrie­ben und ein Infor­ma­ti­ons­kas­ten gibt einen Über­blick über die wich­tigs­ten spiel­re­le­van­ten Effekte.
Hei­lung, Dro­gen, Metall­ab­sorp­tion aus dem Boden, den Weg wei­sen, Resis­tenz gegen Magie, Gif­tige Wir­kung als Öl für freie Geis­ter, Ver­stei­ne­rung, duale Lebe­we­sen, Bewusst­lo­sig­keit bei Berüh­rung, pas­sive EMP-Strahlung, Spei­che­rung von Erin­ne­rung von bewuss­ten Wesen, Ver­meh­rung durch fleisch­su­chende Samen, erzwun­gene astrale Wahr­neh­mung – all das ist nur ein Bruch­teil der beschrie­be­nen Effekte. Am meis­ten mag ich den lau­fen­den Bana­nen­baum. Schräg ist der Baum, der Wesen dazu ver­lockt, sich 2–3 Stun­den auf Ihn zu set­zen und sich dabei ent­spannt zu füh­len. Es pas­siert jedoch nichts Wei­te­res. Allen erwach­ten und sem­i­magi­schen Pflan­zen ist gemein, dass sie als Telesma für den Bau von Feti­schen benutzt wer­den können.

Immer wie­der erfährt man inter­es­sante Frag­mente über die Welt von Shado­wrun in den beschrei­ben­den Tex­ten, so auch z.B. über den Dun­kel­zahn­schen Kiwi, den er in sei­nem Tes­ta­ment suchen ließ.

Dann wie­derum geht es in den Bereich der Kon­zern­si­cher­heit. Farne, die gas­ge­füllte Wur­zeln haben und wenn sie berührt wer­den, einen pfei­fen­den lau­ten Ton von sich geben? Ein Figus Ben­ja­mini, des­sen Blät­ter sich rot ver­fär­ben, wenn Spreng­stoff bin­nen 5 Meter ist? Aller hier. Und noch viel mehr.
Als ich die­ses Buch las, suchte ich im Inter­net, was andere Rezen­sen­ten schrie­ben. Alle gaben durch­weg hohe Bewer­tun­gen. Ich ver­stehe nun auch, wieso. Das Buch strotzt vor Charme und hat große Men­gen Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen. Es ver­steht sich gut darin, in einem zuvor nur sel­ten genutz­ten Bereich neue Ideen wach­sen zu las­sen. Meine Krea­ti­vi­tät hat durch die­ses Buch einen guten Schub bekommen.

Nach den Pflan­zen lesen wir ein klei­nes Update zu Dun­kel­zahns Wil­len – bezo­gen natür­lich auch hier auf die Teile des Tes­ta­men­tes, die etwas mit der Flora zu tun haben. Auch ein klei­ner Exkurs in Rich­tung Alko­hol wird oben drein gege­ben mit dem Ober­ti­tel „Wo ist der rum?“. Schon wit­zig, was die meis­ten Run­ner­trup­pen in sich in ihren Stamm­bars hin­ein­schüt­ten. Tabel­len mit Geträn­ken aus Tir Tairn­gire, Infor­ma­tio­nen zu Bie­ren und ein klein wenig was über Scho­ko­lade kom­plet­tie­ren das Bild.

Die letz­ten 7 Sei­ten vor dem Inhalts­ver­zeich­nis (ja, es gibt eines!) beschäf­ti­gen sich mit Regeln für Pflan­zen und beinhal­ten einen Bau­kas­ten, mit wel­chem man selbst eige­nes erwach­tes Grün­zeug erschaf­fen kann. Beinhal­tet sind auch Hin­weise, wie man aus den Pflan­zen Foki und ähnli­ches machen kann.

Preis/Leistungsverhältnis
9,95 € für ein Quel­len­buch, wel­ches den Spiel­lei­ter aus sei­nem übli­chen Trott reißt, eine Menge zuvor nicht beach­te­ter Dinge beschreibt, neue Ideen ins Spiel wirft und zudem recht hübsch und lie­be­voll gestal­tet ist? Ich würde zuschlagen. Sowohl für Spiel­lei­ter als auch Spie­ler geeig­net! Viel­leicht möchte ja jemand einen Arka­no­bio­lo­gen spielen?

Fazit

Meine ehr­li­che Mei­nung, begrün­det ein­fach in der Neu– und Anders­heit der Infor­ma­tio­nen, ist, dass jeder, der nur einen Hauch an Shado­wrun inter­es­siert ist und die Spiel­welt mag, hier zuschla­gen sollte. Wie bereits beschrie­ben ist die Fülle an Infor­ma­tio­nen gewal­tig und die Inspi­ra­tion als Spiel­lei­ter, die aus den Infor­ma­tio­nen resul­tiert, noch gewal­ti­ger. Zuge­ge­ben – es braucht etwas Eigen­leis­tung um aus einer ein­fa­chen Pflanze einen gan­zen Run zu gestaltet.

Erwäh­nens­wert finde ich auch, dass die­ses Buch mit der etwas fest­ge­fah­re­nen Welt der Sechs­ten Welt auf­räumt und dem Leser zeigt, wel­che Wun­der es gibt in den 2070ern.

Rating:
[4 of 5 Stars!]
Displaying 1 to 1 (of 1 reviews) Result Pages:  1 
Back
You must be logged in to rate this
0 items
 Gift Certificates