DriveThruRPG.com
Close
New Account
 
  
 
 
You will lose your chance to get the free product of the week.
One-click unsubscribe later if you don't enjoy the newsletter.
Close
Log In
 
 Forgot password?
 

     or     Log In with your Facebook Account
Narrow Results









Back
Marvel Heroic Roleplaying: Civil War X-Men
 

This product is no longer available from DriveThruRPG.com

Average Rating:4.5 / 5
Ratings Reviews Total
5 2
4 3
0 0
0 0
0 0
Marvel Heroic Roleplaying: Civil War X-Men
Click to view
Marvel Heroic Roleplaying: Civil War X-Men
Publisher: Margaret Weis Productions
by Roger L. [Featured Reviewer]
Date Added: 05/22/2013 06:54:00
„Was mach ich eigentlich hier?“ ist die erste Frage, die ich mir beim Schreiben dieser Rezension gestellt habe. Warum? Nicht etwa, weil der Band irgendwelche herausragenden Mängel hat, oder ich den Band von vornherein blöd finde. Nein, der Grund für diese Frage ist die jüngste Entwicklung im Hause Margaret Weis Productions. Was ist passiert? Für einen bekennenden Fan von Cortex Plus und dem Marvel Universum (auch wenn ich letzteres erst kürzlich für mich wieder entdeckt habe), ist die Katastrophe schlechthin eingetreten: Margaret Weis Productions hat die Marvel-Lizenz verloren, bzw. zurückgegeben, bzw. nicht verlängert. Was davon nun stimmt – ich weiß es nicht. Für uns Rollenspieler ist das auch relativ egal. Es ist einfach nur blöd!
Nicht nur, dass kein neues Material erscheinen wird (es war ja noch einiges in der Pipeline), nein! Auch bisheriges PDF-Material wird nicht mehr vertrieben. Es ist nicht mehr erhältlich. Schon jetzt sind aus den diversen Online-Shops die Bände verschwunden. Die Printausgaben (so aufgelegt) können natürlich nach wie vor gekauft werden – solange der Vorrat reicht.
So weit, so schlecht. Komme ich also zum eigentlichen Grund warum ich hier sitze: Der Rezension zu Marvel Heroic Roleplaying Game – Civil War – X-Men.
Der vorliegende Band ist ein Zusatzband zum Civil-War Settingband. Er ermöglicht den Spielern und dem Spielleiter bzw. Watcher, Mutanten ins Feld des Bürgerkrieges der Superhelden zu führen. Der Band ist sozusagen ein Ergänzungsband zum Ergänzungsband Civil War.
Erscheinungsbild
Ich habe hier das PDF Marvel Heroic Roleplaying Game – Civil War – X-Men vorliegen. Der Band umfasst 134 farbige Seiten und ist ohne das zugehörige Event Book Civil War nicht spielbar. Das PDF ist in englischer Sprache.

Die Schrift ist auf meinem Tablet bequem lesbar. Die Verlinkung von Inhaltsverzeichnis und Index ist vorbildlich. Die Navigation innerhalb des Dokumentes ist also einfach möglich. Das Layout selbst ist, wie schon beim dazugehörigen Settingband, sehr verschwenderisch. Am Rand ist häufig ein großer freier Streifen zu sehen. Die üppigen, durchgehend farbigen Illustrationen sind zwar alle nett anzusehen und stimmen gut auf den Band ein, knabbern aber nichtsdestotrotz kräftig am verfügbaren Platz auf jeder Seite. Wie schon beim Vorgängerband werde ich das Gefühl nicht los, dass Seiten geschunden werden mussten.

Inhaltlich ist der Band nicht einfach zu beurteilen. Von den 134 Seiten, sind ca. ¾ der Seiten Datenblätter der diversen Mutanten. Da bleiben nur knapp über 30 Seiten rezensierbarer Text übrig. Dazu kommt noch das verschwenderische Layout, das den Textanteil des Bandes nochmal reduziert.


Inhalt

Wie schon der Vorgängerband, eignet sich der vorliegende Band nicht dazu, ihn kurz vor der nächsten Spielsitzung durchzuarbeiten. Der Spielleiter sollte sich einige Zeit nehmen um sich in den Text einzuarbeiten und sich zu überlegen, wie die hier enthaltenden Informationen am Besten in die Civil War-Kampagne eingearbeitet werden können. Zwar gibt der Band dazu einige Tipps und Hinweise, um das volle Potential des Bandes auszunutzen, ist aber einiges an Eigenarbeit notwendig – wie ich finde, eine durchaus lohnender Aufwand. Gerade die besondere Situation der Mutanten nach den Ereignissen nach House of M und dem M-Day bietet viel Potential für absolut erstklassiges Rollenspiel.

Damit wäre ich auch gleich beim eigentlichen Inhalt des Bandes. Wem House of M und M-Day nichts sagt, findet hier einen kurzen Abriss über die vergangenen Ereignisse. Mir als Leser, der in das Marvel-Universum erst mit Civil War wieder eingestiegen ist, boten mir diese Seiten genügend Informationen, um mir die Situation der verbliebenen Mutanten vorzustellen.

Moment! Verbliebene Mutanten? Ja! Während des M-Days verloren ein Großteil der Mutanten das X-Gen und somit ihre Fähigkeiten. Aus Millionen wurden wenige hundert. Und 198 von ihnen leben kaserniert in einem Zeltlager auf dem Gebiet des Institutes von Professor Xavier. Bunt gemischt leben die verbliebenen Helden und Schurken zusammen, beschützt bzw. bewacht von den Sentinels des Office of National Emergency (O*N*E). Gefürchtet und gehasst von vielen der „normalen“ Menschen gleichermaßen, leben die letzten Mutanten der Erde in freiwilliger Isolation und gelten als neutral im aufkommenden Civil War.

Diese eine Seite Hintergrundinformationen bietet natürlich keine allumfassende Erklärung über die vergangenen Ereignisse, der Spielleiter sollte hier aber genügend Anhaltspunkte finden um sich alles notwendige zu ergoogeln (auch hier ist Tante Wiki dein Freund).

Der Band geht zunächst einmal auf die gegenwärtige Situation der Mutanten ein. Es folgt eine Auflistung der verschiedenen Spieloptionen. Was bedeutet es, einen der legendären X-Men zu spielen? Bekannt wie ein bunter Hund? Gehasst, geliebt, gefürchtet? Wie wäre es, in die Haut einer der neuen X-Men, oder einer der neuen Studenten zu schlüpfen?

Oder aber, man spielt einen der anderen 198 Mutanten. Deren Kräfte sind zwar nur vergleichsweise gering, im direkten Vergleich zu den übermächtig erscheinenden Alpha und Omega-Mutanten. Rollenspielerisch hört sich das aber nichtdestotrotz nach einer gelungenen Herausforderung an.

Das Buch hat aber noch mehr zu bieten. Ebenso im Rahmen des Möglichen ist es, eine der Sentinel-Einheiten in den Civil War zu führen. Die Gründe können vielfältig sein. Desertierte der Sentinel-Pilot um „das Richtige“ zu tun? Um Partei im Civil War zu ergreifen? Oder folgt er nur einer neuen Liebe oder einem neuen Freund in die Schlacht? Wurde er als Aufpasser oder Beschützer einer Gruppe von Mutanten zur Seite gestellt? Oder liegen ganz andere Gründe für die Anwesenheit eines Sentinels in der Kampagne vor?

Im Anschluss an diversen Datenblätter sind einige mögliche Szenen kurz angerissen. Das Format folgt dem bereits aus Civil War bekannten Schema.

[spoiler]

Field Trip with O*N*E

Auf einem Ausflug um ein neuartiges Trackingdevice zur Kontrolle von Mutanten zu testen, stößt man auf einen Mutanten, der umringt von O*N*E Agenten tot auf der Straße liegt. Wie wird diese kritische Situation gelöst?

198 Breakout

Chaos überall. Eine Gruppe namens X-Force beschließt einige Mutanten zu befreien, bzw. ihnen die Chance auf Freiheit zu geben. Wie werden sich die Spielercharaktere verhalten? Brechen sie mit aus? Versuchen sie die Ordnung aufrecht zu erhalten?

Battle in Nevada

Die Gruppe der Ausgebrochenen wurde aufgespürt. Ihnen sind sowohl Sentinel-Einheiten von O*N*E und die X-Men auf der Spur. Wie wird der Konflikt ausgehen? Auf welcher Seite stehen die Spielercharaktere?

[/spoiler]

Eine weitere spielbare Option bietet sich in X-Factor Investigations. Eine Gruppe von ermittelnden Mutanten, die sich in Mutant Town als Detektei einen Namen gemacht haben. Ich stelle es mir spaßig vor, diese Gruppe von Spielern besetzt zu sehen.

Ebenso wie schon zuvor bei den X-Men und Professor Xaviers Institut wird auf einer Seite kurz auf die aktuelle Situation der Mutanten bzw. Ex-Mutanten in Mutant Town eingegangen. Es folgen die diversen Datenblätter dieser Superheldengruppe, gefolgt von einigen Einstiegspunkten, wie Mutanten als auch X-Factor Investigations in die Kampagne eingebunden werden können.

[spoiler]

You lied to us!

X-Factor wird angeheuert um den Ursachen für den Massenhaften Mutantenschwund auf die Spur zu kommen.

[/spoiler]

Preis-/Leistungsverhältnis
Als ich diese Rezension angefangen habe zu schreiben, war das PDF leider schon aus den Shops verschwunden. Eine Aussage zum Preis-/Leistungsverhältnisses kann ich also leider nicht treffen.
Fazit

Meine erste Reaktion beim Lesen des Bandes war: „Mensch ist das Dröge. Viel zu wenig Material.“ Nachdem ich aber erst mal angefangen habe zu lesen, war mir relativ schnell klar, wie viel Potential zu richtig genialem Rollenspiel der vorliegende Band bietet. Die Spannungen innerhalb der verbliebenen Mutanten, die Konflikte mit O*N*E, das Misstrauen der „normalen“ Bevölkerung – all das bietet unheimlich viel Stoff um intensive Geschichten zu erleben – auch abseits des eigentlichen Hintergrundes der Kampagne. Ich sehe hier sogar so viel Möglichkeiten um zu sagen, dass ich viel lieber eine eigene Kampagne erleben wollte und ganz auf den Civil War Hintergrund verzichten könnte.

Was kann man mehr von einem Zusatzband zu einem Zusatzband erwarten, der auch noch in recht begrenzter Seitenzahl daherkommt? Es ist allerdings anzumerken, dass der Spielleiter hier sehr viel Eigenleistung erbringen muss.
Bonus/Downloadcontent

Folgende Linkliste ist zwar nicht Bestandteil des rezensierten Bandes, doch dürfte sie Spielern, welche mit dem Marvel-Universum nicht vertraut sind einen guten Einblick in das fehlende Hintergrundmaterial bieten:

Civil War: http://en.wikipedia.org/wiki/Civil_War_(comics)
House of M: http://en.wikipedia.org/wiki/House_of_M
M-Day: http://en.wikipedia.org/wiki/Decimation_(comics)
Sentinels: http://en.wikipedia.org/wiki/Sentinel_(comics)
Unsere Bewertung

Erscheinungsbild 5/5 Viele farbige Illustrationen, gute interne Verlinkung des PDFs.
Inhalt 2/5 Viel Datenblätter, wenig spielbares Material, dafür aber sehr viel Potential bei viel Eigenleistung.
Preis-/Leistungsverhältnis - Entfällt.
Gesamt 3,5/5 So sehr ich auch das Potential schätze, das der Band bietet, mehr spielbares Material wäre wünschenswert gewesen.

Rating:
[4 of 5 Stars!]
Marvel Heroic Roleplaying: Civil War X-Men
Publisher: Margaret Weis Productions
by Raul S. [Verified Purchaser]
Date Added: 11/25/2012 03:45:59
This book is pretty good , and comes in to resolve a demand from the followers of the game , who wanted more mutants datafiles.
It offers also some ideias to run extra scenes and event , but it must be made clear to new players , that this is a supplement , and so, it can´t be bought alone , whitout the Marvel Heroic RPG Core book , and the Marvel Heroic RPG Civil War.
As to the book , i found some graphic errors , where some pictures don´t appear , and some errors in the text , but , hopefully , this can all be easily arranged with the releas of a Revised edition.
All and all , a good book , and a must have for all fans of the X Heroes....

Rating:
[5 of 5 Stars!]
Marvel Heroic Roleplaying: Civil War X-Men
Publisher: Margaret Weis Productions
by Thomas B. [Featured Reviewer]
Date Added: 11/24/2012 12:04:28
WHAT WORKS: Some great Milestones and Unlockables that are usable in just about any X-Men campaign is great, as are some X-Men getting the Datafile treatment for the first time. In fact, from a pure character selection standpoint, this is probably the most pleased I’ve been with the datafile collection.

WHAT DOESN’T WORK: A lot of the problems with this book have more to do with the really bad place the X-Men books were in during Civil War than it does with the book itself. The gameable content feels lighter here than it does in any of the other books, but again: That was the X-Men during Civil War.

CONCLUSION: The weakest of the Civil War books, unless you just NEED the mutant datafiles (and the inclusion of X-Factor alone makes a strong argument for that), hampered by being tied to Civil War, which was a dark time creatively for the X-Men books. That said, the Unlockables and Milestones are pretty much all-purpose, and the section about playing Sentinel O*N*E pilots plays to one of Marvel Heroic’s greatest strengths in the Event set-up, which is flipping the perspective of the events on their ear by putting the players in different driver seats. That said, a set of Milestones and Unlockables for the O*N*E pilots would have taken that promise one step further and made the book that much better. I can’t call it a “must-buy” unless you’re a big X-Men fan running Marvel Heroic, because with Annihilation and Age of Apocalypse coming up, this is as close to an all-purpose X-Men book as you’re probably going to see for a while. Still, might be worth it for the oddity of seeing an X-Men product that basically ignores Storm and Wolverine (due to their activities during Civil War).

For my full review, please visit http://mostunreadblogever.blogspot.com/2012/11/tommys-take-o-
n-civil-war-x-men.html

Rating:
[4 of 5 Stars!]
Marvel Heroic Roleplaying: Civil War X-Men
Publisher: Margaret Weis Productions
by Jared R. [Verified Purchaser]
Date Added: 11/20/2012 22:35:01
Not only is this a solid supplement for adding more to your Civil War event, but material like the included Milestones work great for any Marvel mutant themed adventures you might want to run.

Rating:
[4 of 5 Stars!]
Marvel Heroic Roleplaying: Civil War X-Men
Publisher: Margaret Weis Productions
by Steve A. [Verified Purchaser]
Date Added: 11/18/2012 00:01:47
Another quality product from Margaret Weis Productions! This book was highly anticipated by everyone in the MHRP community, and it was worth the wait. For those of you who may not be following the actual comics as closely as you did in the past, this book offers a good way to catch up on the latest developments of your favorite mutants, as well as introduce you to new characters. One thing to be clear on: you don't need to be running the Civil War event to make use of the book; it's full of datafiles (both Watcher and Player) and enough information to use in your own events.

Rating:
[5 of 5 Stars!]
Displaying 1 to 5 (of 5 reviews) Result Pages:  1 
Back
You must be logged in to rate this
0 items
 Gift Certificates