DriveThruRPG.com
Close
New Account
 
  
 
 
You will lose your chance to get the free product of the week.
One-click unsubscribe later if you don't enjoy the newsletter.
Close
Log In
 
 Forgot password?
 

     or     Log In with your Facebook Account
Browse









Back
Shadowrun: Street Legends Supplemental $7.95
Average Rating:4.2 / 5
Ratings Reviews Total
1 0
2 2
0 0
0 0
0 0
Shadowrun: Street Legends Supplemental
Click to view
Shadowrun: Street Legends Supplemental
Publisher: Catalyst Game Labs
by Roger L. [Featured Reviewer]
Date Added: 02/06/2012 04:34:23
Das mir vorliegende pdf beinhaltet eine genaue Betrachtung der Geschichte und Beweggründe von 10 NSCs, namentlich Street Rage, Hard Exit, Kane, Mihoshi Oni, The Smiling Bandit, Slamm-0!, Butter Cup, Damien Knight (es wird interessant), Anne Ravenheart (oha!) und…tadaa…Harlequin.

Gerade letzter Name sorgt zumindest bei mir für eine sehr hohe Aufmerksamkeitsspanne beim Lesen. Also, laden wir das pdf mal ins Tableau und schauen rein.

Erscheinungsbild

Begrüßt wird der Leser von einem Vollfarbcover in schreiend bunten Farben und dem Untertitel „Who to know, who to run, who to fear for“ – reißerisch, das auf jeden Fall, auch wenn die Farbwahl des Covers etwas diskreter hätte sein dürfen.

Nun folgen 47 Seiten, die mit einem leichten Blau hinterlegt sind, durch sehr schöne Zeichnungen der NSCs vervollständigt werden und in dem für Shadowrun üblichen Aufbau gehalten sind. Pro Kapitel erhalten wir ein Vorwort, eine Beschreibung der Geschichte, der Beweggründe und der Motivationen wie auch Besonderheiten der Charaktere. Der Text ist immer wieder durch den liebgewonnenen Shadowtalk unterbrochen.

Inhalt

Wie bereits angemerkt, werden die aus Romanen und Abenteuern bekannten NSCs vorgestellt und dieses durchaus in angenehmen Umfang. Dann aber finden sich die Werte der NSCs dort ebenso. Ich für meinen persönlichen Geschmack finde das demystifizierend. Bei dem einen oder anderen Spielertypus kann das sogar dafür sorgen, dass dieser sich nun ausrechnen kann, welche Chance er gegen diesen NSC hätte. Ich weiß, dass ich als SL herzlich lachen würde, wenn mir jemand das „Das kann Harlequin doch gar nicht!“ - und den Spieler der Runde verweisen würde.

Dennoch will ich durchaus erkennen, dass es sinnvoll sein kann, die Werte én Detail zu haben. Ein Muss ist es jedoch nicht in meinen Augen. Sollte es zum Zusammentreffen kommen, kann der SL das Erlebnis nun deutlich fairer gestalten,.

Damit muss ich auch zu einem Punkt kommen, der mir in die Gedanken kam. Benötigt man dieses Buch wirklich? Ich ja : Jain. Die Historien der NSCs sind oft genug ein Motor meiner Inspiration gewesen, nicht nur, wenn ich den NSC verflechten will, sondern auch um Geschichten zu entwickeln, die meine Runden betreffen könnten, ohne dass der NSC irgendetwas damit zu tun hat. Interessant sind die Hintergründe auf jeden Fall und auch gut geschrieben.

Genug des Vorgeplänkels, schauen wir uns die einzelnen Rumtreiber doch mal genauer an. Da ich nicht zu viel des Inhalts verraten will, greife ich hier zwei NSCs heraus:

• Street Rage
Ein Trollrunner aus Seattle, der einen All-Troll-Team angehörte, welches sich verstärkt um die Runs kümmmert, die den grössten BOOOM brauchten. Aus einer Vielzahl von Basen in den Redmond Barrens operierte sein Team für viele Konzerne, darunter die Atlantean Foundation, Ares, aber auch andere. Seine Aufgabe war die des Field Medics und die schiere Gewalt des Teams sorgte für mehr als einen Körper, den er verschwinden lassen musste oder Wunden seiner Gefährten, die versorgt wurden. Nach einem Run für die Draco Foundation gegen Giftschamanen verlor er jedoch nahezu sein gesamtes Team und veränderte sich dadurch. Bei seiner Rückkehr schloß er sich den Sons of Sauron an und tötete auf einer Demonstration in einem Anfall von Wut und Haß einen menschlichen Lone Star Offizier. Danach tauchte er ab und es heißt, er arbeite für Drachen, die im Begriff sind, Leylinien weltweit zu sichern, da sie einen großen Konflikt kommen spüren. Street Rage ist hasszerfressen, gefährlich und einfachen Geistes. Wo wird er als nächstes aktiv werden?
• Buttercup
Eine Anima, ein Geist, die bereits vor zwei Jahrhunderten beschworen wurde, also noch vor dem Erwachen der Magie und durch unbekannte Umstände die Freiheit erlangte. Sie (Es?) kennzeichnet sich durch eine starke Liebe für und Verteidigung der Metamenschheit aus. Oftmals hat sie sich Champions erwählt, doch ihre Unterstützung hatte einen Preis. Nie wurden jene besonders alt und oft verloren sie ihre Macht, wenn Buttercup begann, von Ihnen gelangweilt zu sein. Ihre Wankelmütigkeit wurde sogar einst von Dunkelzahn bestraft. Interessant wird es zu dem Zeitpunkt, wo sie 11% der Aktien von Yamatetsu (nun Evo) ersteht. Gerüchteweise beherrscht sie die Gabe, Edelmetalle und generell chemische Verbindungen durch bloßen Willen entstehen zu lassen. Sie erweiterte ihren Einfluß um die Pacific Prosperity Group und gründete mit anderen übernatürlichen Wesen die Anthrophiles Society. Seitdem erweitert sie systematisch ihren Einfluss auf Teile der Welt im Osten, heuert Söldner und hochrangige Wissenschaftler an. Unter anderem werden diese zum Tunguska Krater geschickt und erforschen andere, lang vergessene Orte. Auch sie scheint sich auf etwas vorzubereiten….

Die Texte sind wirklich gut geschrieben und verstehen es einen in den Bann zu ziehen. Besonders gefallen haben mir (natürlich) Harlequin, aber auch Ann Ravenheart, Damien Knight und The Smiling Bandit.

Preis-/Leistungsverhältnis

7,95 USD oder um die 5,75 EUR für 10 wirklich schön beschriebene NSCs? Das finde ich gut, heißt es doch knapp 60 Cent pro Charakter, welche wiederum in 4 Seiten beschrieben sind. Preislich gibt es nichts zu beanstanden.

Fazit

Die Frage ist, ob man dieses Buch wirklich braucht. Für den Fan der Spielwelt oder auch den Spielleiter von Shadowrun ist es ohne Frage nützlich und schön ausgearbeitet. Da ich Shadowrun bereits seit der 1st Edition spiele, die 4th jedoch noch nicht, wäre das ein Buch, was ich mir auf jeden Fall zu legen möchte. Vielleicht gerade auch wegen den abgedruckten Werten. Immerhin haben wir damals Harlequin 1 und 2 gespielt und herrje, was nervte mich dieser aufgeblasene allmächtige Elfenfatzke doch an!

Bonus/Downloadcontent
Es gibt keinen weiteren Content zum Download

Bewertung

Aufmachung 3.5/5
Schrilles Cover, augenfreundlicher Aufbau der Seiten, schickes Artwork, gewohnte Shadowrun-Qualität

Inhalt 4/5
Gut ausgeführte Beschreibungen der NSCs mit interessanten Shadowtalkvermerken, viele verwertbare Ideen für Runs und Zusammentreffen

Preis/Leistung 4/5
10 Charaktere, 60 Cent pro Charakter. 5 Sterne nur, wenn es kostenlos wäre

Gesamt 3.75/5
Muss man es haben? Nein. Aber man kann es haben. Und wenn man es hat, liebt man es.

--
Roger von http://www.teilzeithelden.de/

Rating:
[4 of 5 Stars!]
Shadowrun: Street Legends Supplemental
Publisher: Catalyst Game Labs
by Alexander L. [Featured Reviewer]
Date Added: 01/09/2012 05:58:49
Originally posted at: http://diehardgamefan.com/2012/01/09/tabletop-review-shadowr-
un-street-legends-supplemental/

Street Legends Supplemental is the first Shadowrun release of 2012. It’s a follow up to last year’s Street Legends. Although this forty-seven page supplement follows the same format as the first book bearing the Street Legends name, you don’t need to own that to use or understand this one. If you liked that book, you’re probably going to enjoy this one.

One of the quibbles about Street Legends was the $45 price tag attached to the physical edition. However the pdf was $25, or roughly seventy-eight cents per character. When you break it down like that, the price wasn’t so bad after all. With Street Legends Supplemental, you are getting ten characters for $7.95, or roughly eighty cents per characters. That’s still not a bad price tag, all things considered and so people who love anything and everything Shadowrun will enjoy picking this up. More casual fans or newcomers will be lost at times while flipping through this, but the book gives enough background and history on each character that anyone reading this will get a decent idea of how to run said NPC, even if all the blanks aren’t filled in.

The other real complaint about Street Legends was the lack of ethnic diversity. Twenty of the thirty-two characters were human after all. In Street Legends Supplemental the spread is about the same. You have six humans, one fomori, one free spirit, one troll and one…elf? I would have liked a little more diversity, but to be honest humans do tend to dominate the Sixth World.

So who do you get in Street Legends Supplemental? There’s Street Rage, Hard Exit, Kane, Mihoshi Oni, The Smiling Bandit, SLAMM-O!, Buttercup, Damien Knight, Anne Ravenheart and…Harlequin. The last one right there is not only the most famous character in all of Shadowrun but will no doubt be the impetus for a lot of people to purchase this supplement. I was really worried when I saw they included Harlequin because giving the stats of mythic or legendary figures has never been a good thing when a game does it. This is because once those stats are published gamers divide into four camps: The first is, “Oh hey! That’s pretty neat.” The second is, “Now I can KILL THEM!” The third is, “Well, this isn’t accurate at all. If you read page 156 of book XYZ, you can clearly see that character ABC doesn’t match the stats. What idiot wrote this dreck?” The fourth is, “I want my character to be that powerful.” Thankfully the first camp is the larger, but holy hell are the other three loud and obnoxious. As soon as I saw Harlequin was in this I immediately imagined message boards filled with petty bitching and fighting about this. The good news is that while you’re STILL going to get gamers who will carry these stats around and say to their DM, “Nu-uh! He can’t do that!” when Harlequin shows up, CGL did an excellent job of keeping the mystery alive in terms of characterization and background…if not stats. You don’t get anything definite about The Laughing Man at all. It’s mostly heresy and innuendo. In fact, his bio is done in such a way that it’s meant to make newcomers to Shadowrun intrigued and veterans crap their pants as to what is coming down the road. Even with the stats, Harlequin is well done and insanely powerful o the point where any smart gamer will take a glance and these and decide not to say…see how reliable an Ares Excalibur actually is by testing it out on him. Still, some of the mystery is now lost. At least they way Catalyst Games Labs went about doing this was the best way possible. I’m just hoping I don’t read someone’s post on a forum somewhere posting the rolls and events that led to their party killing Harlequin.

The other bios are all pretty good as well. I’ll admit that I didn’t have any pressing desire or need to read about the other nine characters in here, but after doing so, I’m glad I did. My favorites were The Smiling Bandit and Damien Knight. Sure 95% of Shadowrun campaigns will never need to use these stats and a majority won’t ever have to outright use these characters, but everything is so well presented that, much like Street Legends, this is a really fun read. With each bio, my wheels were turning about how I could use each character in a campaign. At the same time I was enjoying Street Legends Supplemental in the same way I enjoy a fiction novel. It’s well written, entertaining and something I’m glad I picked up…even if I never use the book in a campaign.

Street Legends Supplemental isn’t a must buy for anyone, but it is a well written supplement any Shadowrun fan who pays attention to the metaplot of 20AE can enjoy. It’s priced nicely and the inclusion of Harlequin alone should be intriguing (and controversial) enough to make some gamers pick this up even if they don’t already own Street Legends. Again, you don’t need to own Street Legends to understand or enjoy Street Legends Supplemental, but if you loved (and/or used) the first, you’ll want to pick this up as well. If you haven’t touched Street Legends for whatever reason, SLS still boasts ten fun characters to use in your campaign or just read about. It’s a hair less than eighty cents per character, which is a great price and I have a feeling that this is only the first of several supplements following the Street Legends format.

Rating:
[4 of 5 Stars!]
Displaying 1 to 2 (of 2 reviews) Result Pages:  1 
Back
You must be logged in to rate this
0 items
 Gift Certificates