Close
New Account
 
  
 
 
You will lose your chance to get the free product of the week.
One-click unsubscribe later if you don't enjoy the newsletter.
Close
Log In
 
 Forgot password?
 

     or     Log In with your Facebook Account
Browse
 Publisher Info









Shadowrun: Schattenstädte $24.20
Publisher: Pegasus Press
by Roger L. [Featured Reviewer] Date Added: 11/09/2012 04:30:50
http://www.teilzeithelden.de
-------

In der Neuauflage von Schattenstädte stellt Pegasus detailreich vier Städte der internationalen Schatten vor: Hamburg, Seattle, Hong Kong und neu aus der französischen Übersetzung übernommen, Marseilles. Aber auch einige andere Städte werden, wenn auch im deutlich geringeren Umfang, angerissen.

Erscheinungsbild

Wieder einmal liegt mir die pdf von DriveThruRPG.com vor und dient als Objekt der Studie.

Optisch macht das Quellenbuch was her, reiht es sich doch nahtlos in das Design der anderen Shadowrunbücher aus dem Hause Pegasus ein. Front- und Backcover sind vollfarbig und zeigen stimmige und atmosphärische Illustrationen von Arndt Drechsler.

Das Innenleben ist schwarz/weiß, doch wie immer mehr ins dunkelgräuliche. Gut lesbar, aber stellenweise etwas zu wenig Kontrast für meine bevorzugte Les- und Betrachtungsart. Ebenso finden wir die gewohnten Zierleisten am Rand der Seiten. Zeichnungen, Karten und gerahmte Textblöcke lockern den Testfluss auf und verhindern unlesbare Textwände. Eben einfach gewohnt gut.

Auch bereits bekannt ist die Aufmachung als Unterhaltung in der Matrix mit allerlei Shadowtalk von mehr oder minder bekannten Größen der Schatten.

Was leider nicht gut ist und in meinen Augen in eine pdf-Publikation hineingehört, sind Querverlinkungen aus dem Inhaltsverzeichnis direkt ins Dokument. Das fehlt einfach, leider.

Inhalt

Neben Hong Kong, Marseilles, Seattle und Hamburg bekommt der Leser noch einen kurzen Ausflug nach Kapstadt, Caracas oder Istanbul geboten, wie auch einen abschließendes Kapitel über die eher spieltechnischen Auswirkungen des Lebens in den Schatten.

Los geht es mit Hongkong, Nach einem historischen Überblick über die immer wieder wendungsvolle Geschichte der Stadt, die „heutzutage“ asiatische und westliche Ethiken wie keine andere verbindet, geht es weiter zu einem recht ordentlichen Überblick aller Stadtviertel. Alle sind zureichend gut beschrieben, von der Innenstadt und dem sehr bedeutsamen Hafen bis hin zu einigen für Runner interessanten Locations, in denen sich ausgetauscht werden kann und Aufträge angenommen werden.

Natürlich gehören auch Konzern-Standorte wie Wuxing Inc zum Überblick als auch eine Übersicht der Machtverhältnisse dazu. Auch Triaden und die damit verbundene Piraterie kommen nicht zu kurz in dem wirklich charmanten Überblick über die Stadt. Abschliessend gibt es noch Worte zur Magie der Metropole.

Danach kommt Seattle – hach, Seattle, oh Du Metropole aller Runner! Auf gut 60 Seiten gibt es ein solides Update der Stadt in den 2070ern. Stadtteile, Politik, Syndikate und Gangs werden angerissen, um den Leser ein aktualisiertes Bild zu geben. Und, wie zu erwarten, findet sich Informationen zum Nachtleben, zu magischen Orten und wie man als Runner am besten Ausrüstung bekommt. Nicht überragend, aber informativ, alles in allem.

Hamburg ist in meinen Augen das wirkliche Glanzlicht des Buchs. Das Venedig des Nordens glänzt durch ein einzigartiges Setting mit seiner Nähe zum Wasser. Würde ich in Deutschland spielen wollen, wären nur der RRP oder die Hansestadt Orte meiner Wahl. Der Aufbau ähnelt dem der vorherigen Stadtbeschreibungen. Geschichte, Orte von Interesse, wie Bars, Nachtclubs, der Cyberunderground und die Schattenmärkte werden uns vorgestellt und auch einige Abenteuerideen kommen nicht zu kurz. Die Freihandelszone hat es mir wahrlich besonders angetan.

Die Verknüpfung von toxischen Problemen, dem Einfluss der „Hanse“, wie auch das generelle politische Bild einer Senatsgelenkten Stadt ist einfach charmant.

Marseilles, Stadt 4 im kybernetischen Reigen, entstammt der französischen Ausgabe von Runners Havens und wurde für die deutschen Spieler und Spielleiter entsprechend übersetzt. Mit knapp 20 Seiten ist die Stadt nun nicht sonderlich tief beschrieben und irgendwie wollte der Funke nicht so recht überspringen. Aufbau und Gehalt der Informationen gleichen den anderen Städten des Buches. Ich fand nicht mal etwas, was die Stadt besonders interessant macht. Immerhin – Frankreich in den Schatten.

Das vorletzte Kapitel beschäftigt sich in meinen Augen mit äußerst interessanten Städten, namentlich Caracas, Istanbul und Kapstadt. Ich muss gestehen, dass ich diese Städte deutlich interessanter finde als eben genanntes und irgendwie langweiliges Marseilles. Leider kommt dieser Abschnitt mit nur rund 15 Seiten daher und bringt wenige wirklich verwertbare Informationen mit sich. Dennoch hat jede Stadt ihren eigenen Charme und ob es nun der Afrostyle von Kapstadt, die Frontnähe von Caracas oder der große Basar von Istanbul ist, alle drei Metropolen laden ein, eigene Ideen mit den gelieferten Texten zu verbinden.

Im letzten Abschnitt bekommen wir SL Informationen, die sich nicht mit dem Leben in den Schatten der Städte beschäftigen, aber auch Hinweisen zu Recht und Ordnung, die Anwesenheit der Konzerne, der Unterwelt, der Politik. Abschließend gibt es noch ein paar gute Ideen zu Runs und Abenteuer in Hongkong, Seattle und Hamburg.

Preis-/Leistungsverhältnis

Für unter 30 EUR bekomme ich ein Buch, welches mit Hamburg eine echte Perle beinhaltet, aber auch der Standard-Seattle-Shadowrunner wird wertvolles für das Spiel bekommen. Alles in allem habe ich hier einen Mix aus interessanten und weniger interessanten Inhalten, die aber gut dabei helfen können, ein eigenes Setting fernab des Standards aufzubauen. In meinen Augen kein verschwendetes Geld.

Fazit

Ich verstehe den Anspruch, der hinter Schattenstädte steht. Hier soll dem Shadowrun-SL und –Spieler anderes geboten werden, als nur der UCAS Einheitsbrei. Das gelingt Pegasus auch gar nicht schlecht, jedoch hätte ich den Fokus weg von Marseilles bewegt, obgleich es charmant ist, eine Übersetzung aus einem anderen Fremdsprache-only Produkt geliefert zu bekommen.

Stellenweise musste ich mich durch die Städte durchquälen, weil richtig aufregende Punkte fehlen. Ich halte das Produkt dennoch für eine ordentliche Ausarbeitung und kann sie daher denjenigen, die sich für diese Städte interessieren, bedingt empfehlen. Shadowrun kann besseres, wie man zB an der Ausarbeitung des Rhein Ruhr Megaplexes sieht.

Bonus/Downloadcontent

Uns ist kein weiterer Content bekannt.

Unsere Bewertung

Erscheinungsbild 3.5v5 Gewohnt guter Shadowrun/Pegasus Standard, jedoch hätten es etwas mehr Illustrationen sein dürfen.
Inhalt 3.5v5 Zwei wirklich gute Setting, ein Update zu Seattle und ein Ausblick auf drei weitere Metropolen. Gefällt teils gut, teils langweilig
Preis-/Leistungsverhältnis 3v5 Ich finde, die Druckausgabe hätte auch mit 24,95 daher kommen können. So sehr die Informationen nett sind, so wenig brauchen sie die meisten Spieler
Gesamt 3.33v5

Rating:
[3 of 5 Stars!]
Back
You must be logged in to rate this
Shadowrun: Schattenstädte
Click to show product description

Add to DriveThruRPG.com Order

0 items
 Gift Certificates